Die meisten Menschen haben – wenn sie an die Bayer Leverkusen denken – wohl hauptsächlich Aspirin und Fussball im Kopf. Wer wie ich aus dieser Stadt kommt, der weiß, dass Bayer auch für Kultur und Freizeit steht. Daher überrascht es auch nicht, dass der Japanische Garten in Leverkusen ebenfalls durch Bayer angelegt und gepflegt wird.

Der Park wurde 1913 auf Initiative des damaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Carl Duisberg angelegt und 1926 erweitert. Seit den 50er Jahren ist er öffentlich zugänglich und eines der beliebtesten Ausflugsziele in und um Leverkusen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.